Hier sind Sie: Rechtsgebiete » Verkehrsunfälle » Bußgeldsachen

Wie leicht ist das passiert...

Bei höheren Bußgeldern lohnt sich eine anwaltliche Überprüfung bereits bei Erhalt des Anhörungsbogens. Oft empfehle ich, zu­nächst keine Angaben zu machen, bis ich die Polizeiakte einge­sehen habe und die Bedingungen der Messung kontrollieren konnte. Da gibt es bekannte Schwachstellen.
Diese Daten zeigen dann, ob gegen einen Bußgeldbescheid Ein­spruch eingelegt und ob Angaben zur Sache gemacht werden sollten.
Hierbei spielen Zeitabläufe und eine etwa bevorstehende Löschung von älteren Einträgen eine Rolle.

header

Nur einen Moment nicht auf­gepasst...
Aber 10 € für 10 km/h sind keiner Diskussion würdig...